Kein Pinselstrich kostet den Bürger viel Geld

Sozio-kulturelles Zentrum

 

Sehr geehrter Herr Grüter,

in den letzten 30 Jahren wurden nur die notwendigsten Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten im Hallenbad durchgeführt. Ergebnis: Ein marodes Bad, so Aussage von Kämmerer Günter Hoppius!!!

Nicht anders ergeht es offenbar dem denkmalgeschützten Sozio-kulturellen Zentrum. Das beigefügte Foto belegt, dass die

Fenster im alten Rathaus.

Fenster dringend einen Anstrich brauchen. Marode Fenster verursachen darüber hinaus einen hohen Energieverbrauch.Jeder verantwortungsbewusste Hausbesitzer bildet Rücklagen für Instandsetzungsmaßnahmen. Letztlich ist der Bürger Eigentümer der gemeindlichen Gebäude, die Verwaltung hat den Substanzerhalt zu sichern. Wir stellen hiermit den Antrag, dem entsprechenden Ausschuss eine Auflistung der dringend durchzuführenden Instandsetzungsmaßnahmen an öffentlichen Gebäuden sowie deren voraussichtlichen I- u. R-Kosten und einen Zeitplan für deren Ausführung vorzulegen .

 

Wörter: , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar