Die Kinder können bald die Seilbahn auf dem Spielplatz wieder nutzen

Jahrelang war die Seilbahn auf dem Spielplatz „Niewerth“ in Gahlen außer Betrieb. Eine Fertigstellung scheiterte am Geld. In einer BfB Bürgersprechstunde wurden wir von einem Gahlener Bürger angesprochen und um Hilfe gebeten. Wir versprachen uns einzusetzen. Thomas Pieniak unterstützt von Werner Bischoff von BfB haben sich der Angelegenheit im Sinne der Kinder angenommen. Zusammen mit Bürgermeister Grüter konnte eine Möglichkeit gefunden werden, Unterstützer für das Geld zu bekommen: Die RWE Deutschland AG sagte zu. Diese bezuschusste die Materialkosten.

Die Logistik, Muskel- und Maschinenkraft für die erforderlichen Arbeiten, hat dankenswerter Weise Herr Höchst vom Heimatverein Gahlen organisiert. Die tolle Bereitschaft der Fa. Vornbrock mit schwerem Gerät kostenlos zu helfen, machte die Sache rund. 

Wir danken allen die Mitgeholfen haben, besonderer Dank dem  RWE, dem Heimatverein Gahlen, der Fa. Vornbrock sowie Herrn Littge.

Wörter: , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar