Sorgen der Camper ernst nehmen

Wir, die Fraktion „Bürger für Bürger“, möchten nochmals daran erinnern, dass wir in der Ratssitzung am 21.12.2011 gegen die von der Schermbecker Verwaltung eingebrachten Camping (Zweitwohnungs-) Steuer gestimmt haben. Ebenfalls lehnen wir es ab, dass es seitens der Landesregierung NRW Bestrebungen gibt, den Dauercampern ihr Zuhause zu nehmen. Viele Dauercamper verfügen nur über eine kleine Rente oder Einkommen und haben deshalb vor Jahren ihren Wohnsitz auf einen Campingplatz gefunden. Bund und Land fordern wir auf dafür zu sorgen, dass bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird.

Wörter: , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar