Verkehrssituation Lessingstraße ist gefährlich

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

schon in meinem Schreiben vom 01.02.2009 beantragte ich die Verkehrssituation auf der Lessingstraße zu entschärfen. Die Lessingstraße ist ein Zubringer für Wohngebiete und eine Anwohnerstraße. Zudem wird sie von vielen Schulkindern und Fußgängern frequentiert. Durch viele parkende Autos bedingt, ist sie teilweise nur noch als “Einbahnstraße“ über größere Distanzen befahrbar. Einfahrten von Spielstraßen und Hauszufahrten werden ständig zugeparkt. Zudem können die Lessingstraße querende Kinder schlecht gesehen werden und sind somit gefährdet.

Weiterhin beklagen die Anwohner der Goethestraße 1-5 zurecht, dass die Ausfahrt aus ihrer Tiefgarage nur schwer möglich ist. Auch hier versperren parkende LKW und PKW sowie eine starke Kurve die Sicht. Demzufolge kommt es fortwährend zu gefährlichen Situationen aller Verkehrsteilnehmer, zu Rangiermanövern und Unfällen.

Thomas Pieniak

Thomas Pieniak

Im Sinne der Bürger beantrage ich diese Situation zu entschärfen. Eine Lösung könnte die Kennzeichnung von Parkflächen und die Anbringung eines bruch- und beschlagfreien Spiegels sein, der die Ausfahrt der Tiefgaragennutzer und die Sicherheit von Fußgängern sowie Radfahrern erheblich verbessern würde. Die Kosten dafür würden die Anwohner sogar selbst tragen. Ferner beantrage ich, die Situation in einem vor Ort Termin unter Einbeziehung der betroffenen Bürger zu besprechen und anschließend zu beraten.

Mit freundlichen Grüßen:

gez. Thomas Pieniak

 

Wörter: , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar