Mittelstraße: Wieder Wasserrohrbrüche

 

Sehr geehrter Herr Rexforth,

immer wieder kommt es auf der Mittelstraße zu Wasserrohrbrüchen. Zuletzt im Einmündungsbereich zur Apothekerstege. Vor einiger Zeit mit erheblichen Verkehrsbelastungen im Bereich zur Schienebergstege. Das neu verlegte Pflaster klappert beim Überfahren an vielen Stellen und kann für Radfahrer und Fußgänger zur Stolperfalle werden.

Wir bitten um Beantwortung der Frage durch Abfassung einer Mitteilungsvorlage im zuständigen Ausschuss: In wie weit ist der Unterbau der Mittelstraße für den angestiegenen Kraftfahrzeugverkehr insbesondere dem Schwerlastverkehr ausgelegt? Wir erinnern an unsere zahlreichen Versuche, eine bessere Beschilderung auf der B 58 anzubringen, um den Durchgangsverkehr über die Kreuzung am Freudenberg in Richtung nach Borken zu leiten.

 

Wörter: , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar