Ampelanlage im Kreuzungsbereich Maassenstraße/Hünxer Straße-Östricher Straße

Unsere Fraktion „Bürger für Bürger“ hat mit Schreiben vom 22.05.2013 die Installierung einer Ampelanlage im oben angegebenen Kreuzungsbereich beantragt. Leider wurde der Bau in den letzten drei Jahren immer wieder verschoben. Regelmäßig werden wir von Bürgern angesprochen, wann geschieht endlich etwas in diesem gefährlichen Kreuzungsbereich.

Unsere erneute Anfrage vom 03.12.2016 an den Landesbetrieb Straßen.NRW wurde am 05.12.2016 wie folgt beantwortet:

„Der Kreis Wesel ist für die signaltechnische Planung verantwortlich und konnte aufgrund einer vorläufigen Haushaltssperre erst relativ spät in 2016 ein Ingenieurbüro mit den Arbeiten beauftragen. Der Landesbetrieb lieferte daraufhin die Grundlagen, die vom Ingenieurbüro für die weitere Planung benötigt wurden. Die Unterlagen werden voraussichtlich im I. Quartal 2017 abgestimmt und verkehrsbehördlich angeordnet, vorliegen, so dass die Ausschreibung vorbereitet werden kann. Der Bau der Lichtsignalanlage ist dann in der 2. Jahreshälfte 2017 vorgesehen.“

Klaus Roth, Fraktionsvorsitzender „Bürger für Bürger“

PS: Bekanntlich hat das Bündnis aus CDU, Grünen und FDP/VWG den vorgelegten Kreishaushalt 2016 abgelehnt. Dadurch ist es zu Verzögerungen gekommen.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar