Splitt auf den Nebenwegen in Üfte, Lichtenhagen und anderen Wegen

Guten Tag Herr Rexforth, 

ich komme zurück auf die letzte Ratssitzung vom 06.04.2017. Ich habe an die Verwaltung die Frage gestellt, wer den Splitt auf den Nebenwegen in Üfte, Lichtenhagen und anderen Wegen veranlasst hat und um Angabe der Kosten gebeten. Nicht nur ältere Bürger haben auf einem derartigen Untergrund Probleme das Rad in der Spur zu halten. Herr Eißing nannte als Verursacher, wie alle Jahre zuvor, den Bauhof. Sie, Herr Rexforth, als möglicher Auftraggeber die Forstwirtschaft. Eine Beantwortung sollte im Protokoll erfolgen, was ich abgelehnt habe. Die Protokolle werden oftmals erst Lichtjahre später veröffentlicht*). Ich habe daher gebeten, mir vorab die Informationen zukommen zu lassen. Ich warte nunmehr seit drei Wochen darauf und bitte nochmals um Beantwortung meiner Fragen.

Außerdem bitte ich darüber nachzudenken, in den kommenden Jahren einen anderen Belag aufzutragen.

 

*) Ich möchte ausdrücklich betonen, dass dies keine Kritik an Herrn Eickelschulte ist. Der BM sollte in der Lage sein, auch einmal einen anderen Mitarbeiter der Verwaltung mit der Abfassung der Ratsprotokolle zu beauftragen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Roth

Fraktionsvorsitzender

Bürger für Bürger

 

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar