Gute Besserung

Seit drei Wochen ist unser Bürgermeister abgetaucht. Sonst täglich im Blätterwald der örtlichen Presse. Jetzt keine aufklärenden Stellungnahmen unter anderen zum Verkehrschaos durch die Sperrung der Gahlener Brücke oder der illegalen Entsorgung von Ölpellets auf der Deponie Nottenkämper. Heute ist die Brücke auf der Dorstener Straße auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt worden, teilt uns ein behinderter Anlieger mit. Der Ortskern ist nur über den Hoogen Diek / Gewerbegebiet zu erreichen. Ohne Vorankündigung. Es wird in der Bürgerschaft viel gemunkelt. Von drei bis sechs Rippenbrüchen, die sich unser Bürgermeister zugezogen haben soll, ist die Rede. Natürlich machen auch wir uns „Bürger für Bürger“ Sorgen um den ersten Mann der Gemeinde Schermbeck.

Wir wünschen ihm gute Besserung.

 

Die Fraktion „Bürger für Bürger“

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar